Donnerstag, 10. Juli 2014

Für Dich





Lass dich tragen
von deiner Sehnsucht,
halten von deinem Vertrauen.

Lass dich bewegen
von deinem Mut,
berühren von deinen Träumen.

Lass dich beflügeln
von deiner Begeisterung,
inspirieren
von deinen Möglichkeiten.

Lass dich verzaubern
von deinen Gefühlen.

Lass dich beschenken
von diesem Wunder –
von deinem Leben.

- Marion Schminkler -







Mein liebes Schwesterherz,

ich denke heute 
an Dich 
und wünsche Dir 
von Herzen einen 
WUNDERvollen 
Geburtstag! 

Herzensgrüße
Martina



Samstag, 28. Juni 2014

Von inneren Gärten und dem Seelen-Zuhause {Lieblingsbuch}


Inspirierende Texte und schöne Bilder und Photos
sind für mich wunderbare Seelenstreichler.

Seit vielen Jahren sind für mich zudem
Imaginationsübungen zu liebevollen
Alltagsbegleitern geworden!
Die inneren Bilder tun mir gut,
sie bringen mich (wieder) in Balance
an anstrengenden Tagen und
sie tragen mich in schweren Zeiten.

Mein liebstes Bild ist der innere Garten!

In meiner Vorstellung habe ich mir einen
bunten und farbenfrohen, herrlich duftenden
verwunschenen Ort geschaffen,
an den ich mich im Alltag
immer mal wieder zurückziehe,
um zur Ruhe zu kommen
und (neue) Kraft zu tanken.

Oft reicht (mir) ein kleiner Gedanke
an diesen inneren Rückzugsort
und ich fühle mich gleich viel besser
und wieder mehr in meiner Mitte.

Schon vor einiger Zeit habe ich
ein Lieblingsbuch gefunden,
das gar wunderbar zu meinem Garten passt!





"Anne und Pfirsich oder: 
Wo unsere Seele zu Hause ist" 
ist ein Buch [*klick*] der Autorin 
und Kinderbuch-Illustratorin
 Soheyla Sadr [*klick*].

Es ist ein kluges und liebevolles Buch
mit allerschönsten Bildern und einer 
Seele streichelnden Geschichte.

Der Patmos-Verlag schreibt über das Buch:
"Anne nennt ihre Oma Pfirsich, weil sie 
so eine herrlich runzlige Pfirsichhaut hat. 
Wenn Anne auf ihrem Schoß sitzt und ihr zuhört, 
versteht sie zwar nicht immer alles, 
was Oma Pfirsich ihr sagt, 
aber die Worte fallen ihr mitten ins Herz. 
Sie erzählt Anne auch von ihrem »Lichtergarten«, 
den sie oft besucht, wenn es ihr nicht so gut geht.
 Und dann zeigt Oma Anne einen Weg, 
ihren eigenen »Lichtergarten« zu finden, 
tief in ihr drin.

Eine wunderbare Geschichte über den
 unverletzlichen Kern jedes Menschen, 
der Geborgenheit und Trost schenkt, 
auch wenn das Leben manchmal schwierig ist."


Mir sind die Bilder und Worte
direkt "ins Herz gefallen"

Liebste Grüße
Martina 

 



Mittwoch, 18. Juni 2014

Von prägenden Sätzen und gefüllten Erinnerungsschatztruhen



"...Wer sich reisend auf die Suche
nach dem Unvorhergesehenen begibt,
ohne wirklich damit zu rechnen, 
wird nie ganz enttäuscht. 

Damit meine ich nicht 
die großen Ereignisse, 
eher das Gegenteil, 
einen Blick, einen Satz,
ein Bild, einen Gedanken, 
der etwas an Deinem 
inneren Räderwerk
verschiebt,
wodurch später, 
vielleicht erst viel später, 
etwas geschieht oder klar wird,
das Dein Leben
für immer prägt."

- Cees Nooteboom -


Dieses wunderbare Zitat aus dem Lieblingsreisebuch 
(Provence: Wo das Licht dem Meer begegnet)
hat mich durch unseren Urlaub begleitet.

Es hat mich achtsam und aufmerksam sein lassen
für die kleinen Begegnungen und 
die winzigen (manchmal stillen) Momente,
die so besonders sind.

Und diese Erinnerungsschätze
 öffnen auch jetzt - zurück im Alltag - 
noch Herzenstürchen,
sie tragen und wärmen die Seele.

Urlaub mit dem Lieblingsmann 
ist auch deshalb allerschönst,
weil mit ihm das achtsame "sich Treiben lassen"
und das Erinnerungsschätze sammeln 
ganz großartig gelingt...

...und natürlich auch deshalb,
weil der Lieblingsmann 
in genau den richtigen Momenten 
unendlich weise Dinge sagt,
die auch die "Nach-Urlaubs-Zeit" prägen.

So versuche ich im Alltag immer wieder 
kleine "Ich atme das Leben-Momente" einzubauen...

Macht Ihr mit?

Herzensgrüße
Martina




Mittwoch, 11. Juni 2014

Abschied nehmen



Heute haben wir einen
 allerschönsten
ganz entschleunigten
 letzten Urlaubstag verbracht.

In Bonnieux haben wir
 im lauschigen Garten
oben bei der alten Kirche
 lange auf einer Bank gesessen 
und gelesen.

In der Brasserie haben wir den Blick 
immer wieder in die Ferne schweifen lassen
und den wunderbaren Weitblick genossen.
Ganz majestätisch thronte
der Mont Ventoux
am Horizont.

Auf dem Heimweg 
wurden wir dann 
mit einem besonderen
Seelenblick
beschenkt:


Mit unzähligen 
unendlich schönen
Erinnerungen
werden wir
uns morgen
auf den Heimweg
machen...

Liebste Grüße
Martina


Blau II


Die Farben und das Licht
sind hier in der Provence
besonders intensiv
 und einfach wunderschön!

Die Farbe blau
und das Leben atmen
gehören für mich
gar unbedingt zusammen!

Habt Ihr Lust 
auf eine weitere Dosis blau
und geatmetes Leben?

Herzensgrüße
Martina



Montag, 9. Juni 2014

Blau





"Diese Farbe macht für das Auge 
eine sonderbare, fast unaussprechliche Wirkung. 
Wie wir einen angenehmen Gegenstand, 
der vor uns flieht gern verfolgen, 
so sehen wir das Blau gern an, 
nicht weil es auf uns dringt, 
sondern weil es uns nach sich zieht." 
- Johann Wolfgang von Goethe -






"Es ist die Farbe des Himmels,... 
Sehr tiefgehend bedeutet blau 
das Element der Ruhe."
- Wassily Kandinsky -






Am Lac de Sainte Croix 
haben wir heute 
die Seele baumeln 
und das beruhigende blau
auf uns wirken lassen.

Liebste Grüße
Martina


Sonntag, 8. Juni 2014

Seelenfarben




Mein heutiges Urlaubsglück:
Orange, Gelb, warmes Rot
vor azurblau

Farben für die Seele




Ich wünsche Euch
einen farbenfrohen 
Pfingstmontag!

Liebste Grüße
Martina



Samstag, 7. Juni 2014

Wochen (Urlaubs) Glück 07062014


Immer wieder samstags sammelt Denise 
[*hier*] die kleinen Glücklichmacher 
der vergangenen Woche.

Ich mag auch mal wieder mitmachen
und mein Wochen(Urlaubs)Glück 
mit Euch teilen.


Glücklich gemacht 
haben mich in dieser Woche....




Das Sonnenfunkelnglitzern
im grünen Wasser der Sorgue.





Mohnblumen...
auf Feldern, am Wegesrand, 
als Farbkleckse in Steinmauern...





Der großartige Blick
über Avignon vom Papstpalast aus.





Mein Lieblingsblick in Avignon:
die Statue auf der Kathedrale von Avignon.





"Essen wie Gott in Frankreich."





Violette Fensterläden an himmelblau.






Ein blühendes Salbeifeld bei Sault,
das uns eine leise Ahnung davon gibt,
wie wundervoll es hier zur Lavendelblüte
aussehen muss.





Ein Wiedersehen mit dem Lieblingsort
beim Bummel durch die hübschen Gässchen
von Loumarin.





Ein Marktbummel mit allen Sinnen
über den Markt von Apt.


Und was hat Euch
glücklich gemacht?

Herzensgrüße
Martina


Ps: Habt Ihr Lust auf noch mehr
Provence-Impressionen?
Dann dürft Ihr gerne bei meinem 
Instagram-Profil vorbeischauen.
Die Bilder und den Link findet Ihr
rechts in der Sidebar.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...