Freitag, 30. September 2011

nur meer


Meer
Wenn man ans Meer kommt
soll man zu schweigen beginnen
bei den letzten Grashalmen
soll man den Faden verlieren

und den Salzschaum
und das scharfe Zischen des Windes 
einatmen und ausatmen
und wieder einatmen

Wenn man den Sand sägen hört
und das Schlurfen der kleinen Steine
in langen Wellen
soll man aufhören zu sollen
und nichts mehr wollen wollen 
nur Meer 
 
 Nur Meer 
- Erich Fried -



  Euch allen ein herrliches
langes Wochenende
voller Herzensmomente! 
Liebste Grüße
Martina

Donnerstag, 29. September 2011

Mein Moment II


Hörbuch hören beim Strandspaziergang...
erste Barfußmomente... 

Strandmomente

Ich genieße das wundervolle Licht
der wärmenden Sonne!
Ganz viele Sonnenstrahlen fange ich ein
und nehme sie mir fest ins Herz hinein...



Kleine Botschaften des Glücks
(und der Liebe *g*) male ich
in den Sand...



Ihr Lieben,
ich bin glücklich, glücklich, glücklich....
und soooo entspannt! :)
Herzensgrüße
Martina


Ps: Vor lauter Urlaubsglück habe ich in dieser Woche gar nicht an Frau Pimpinellas Projekt gedacht. Gerade habe ich jedoch festgestellt, dass mein Posting (völligst unbeabsichtigt *g*) gut zum heutigen Thema "Mein Moment" passt. Meine Strandmomente sind für mich herrlich federleichte Wohlfühlmomente! Wie schön, dass sich im Urlaub unzählige dieser besonderen Momente einfangen lassen! :)

Weitere besondere Momente findet Ihr hier: [*klick*]


Mittwoch, 28. September 2011

mit den Möwen fliegen


Stundenlang kann ich am Meer stehen
und den Möwen zusehen.

In Gedanken setze ich mich auf die weit gespannten Flügel
und lasse mich von ihnen mitnehmen auf ihrer Reise.

Diese leichte Art des Fliegens,
eigentlich vielmehr ein Gleiten und Schweben...
schwerelos gleiten wir über das Meer hinweg...

Freiheit und Leichtigkeit spüre ich...
 

Im LieblingsReisebegleiter
("Wenn die Seele auf Reisen geht", Verlag am Eschbach)
habe ich einen so wunderbar passenden Text gefunden:

Mit ruhigen Schwingen
Ich lasse mich treiben
schwebe
ziehe meine Kreise
fliege, schaue mir zu

Unter mir
vertraute Gestalten
sie winken
und rufen

Ich aber gleite
öffne meine Schwingen
genieße 
Weite und Licht
- Christel Anders -



Ihr Lieben,
von Herzen danke ich Euch
für die lieben Kommentare,
die Ihr mir in den Urlaub schickt!
So sehr freue ich mich darüber,
dass Ihr ein wenig mit mir reist!

Beglückte Grüße
Martina

Hyggelig


Besonders gemütlich sind sie immer,
unsere dänischen Unterkünfte.

Diesmal liegt unser Haus ganz malerisch
am Ende einer Sackgasse 
(die sich passenderweise "Paradisvej" nennt) 
 und ist rundherum von schützenden Dünen umgeben.

Von innen ist das Häuschen besonders liebevoll eingerichtet...
mögt Ihr mal einen Blick hineinwerfen?



Vor dem Kamin verbringen wir viele kuschelige Lesestunden...
hier lässt es sich herrlichst mit der Seele baumeln!  :)

Entspannte Grüße
Martina 

Dienstag, 27. September 2011

das Meer macht frei


Allein am Strand
das Meer macht leer
das Meer macht frei
ich schwebe
Wellen waschen die Steine
waschen die Stirn
waschen mein Herz
blank liegen die Sinne
 - Annemarie Schnitt -

Angekommen...


...am Meer...

Seit Sonntag lassen wir uns den heilsamen Seewind
um die Nase und ins Herz wehen,
genießen das Meer, den Strand, die wärmenden Sonnenstrahlen...

Liebste Herzensgrüße aus Dänemark
Martina

Samstag, 24. September 2011



Glück entsteht oft durch Aufmerksamkeit in kleinen Dingen, 
Unglück oft durch Vernachlässigung kleiner Dinge. 
- Wilhelm Busch -

Freitag, 23. September 2011

Zeit haben


Lebenszeit
Es ist Zeit
Sagt die Zeit
Besinne dich

Ich bin da für dich
Sagt die Zeit
Nutze mich

Du hast mein Herz
Sagt die Zeit
Wärme mich

Ich liebe dich
Sagt die Zeit
Meine Zeit ist dein

Vergesse mich
Sagt die Zeit
Mein Atem ist still für Dich

Zögere nicht
Sagt die Zeit
Ich bin kostbar

Lebe mich
Sagt die Zeit
Glück ist Gnade

Sei dankbar
Sagt die Zeit
Ich muss weiter

Vertraue mir
Sagt die Zeit
Ich komme zurück

Mit Lebenszeit...
 -  Reinhard Lehmitz -


Urlaub ist ganz besondere Lebenszeit! 

Nach anstrengenden 
und fordernden Wochen,
 brauche ich nun einige Tage,
 um im Urlaub anzukommen
 und runterzukommen.

 Es fällt mir diesmal gar nicht so leicht,
den Alltag loszulassen.

Ganz schön erschöpft bin ich...

Mit so vielen Plänen bin ich 
in die ersten Urlaubtage gestartet:
 den Keller wollte ich entrümpeln,
in der Wohnung Überflüssiges aussortieren,
Herbstputz machen....

Nach und nach habe ich mich 
von all den schönen Plänen
(und meinen Erwartungen 
an mich und die Zeit *g*) 
verabschiedet.

Ausruhen,
mir Zeit lassen,
das Tempo reduzieren, 
Ein- und Ausatmen,
Zeit nehmen für die schönen Kleinigkeiten, 
den beginnenden Herbst genießen...

...habe ich schon das Ein- und Ausatmen erwähnt? ;)

(Heute bei der Cranio
ist mir bewusst geworden,
wie atemlos ich war 
und wie wenig bewusst ich
in den letzten Wochen
geatmet habe...)

Diese Zeilen aus dem Gedicht
von  Reinhard Lehmitz
haben mich deshalb besonders berührt:
  "Vergesse mich
Sagt die Zeit
Mein Atem ist still für Dich"

Ich wünsche Euch
ein besonders schönes Wochenende!
Vielleicht gelingt es Euch  
in einigen Momenten ja,
die Zeit zu vergessen?

Herzensgrüße
Martina 

Donnerstag, 22. September 2011

beauty is where you find it... #12

Heute lädt Luzia Pimpinella dazu ein,
allerschönste Herbstboten zu sammeln.

Für mich ist der Herbst die allerliebste Jahreszeit!

Am Herbst liebe ich...
...die herrliche Buntigkeit der Blätter,
das Rascheln beim Spaziergang durch das Laub,
die frische, klare Herbstluft,
das besondere Licht, 
 Kastanien sammeln,
Blätter pressen, 
den Besuch beim Kürbishof,
Kürbissuppe, Kürbiseintopf, Kürbisauflauf,
gemütliche Abende bei Kerzenschein und Tee...

Hier eine kleine Auswahl meiner Herbstboten:





Weitere Herbstboten findet Ihr hier: [*klick*]


Euch allen einen wundervollen Start ins Wochenende!
Der Herbst zeigt sich ja gerade von der schönsten Seite!

Ich genieße seit gestern den lang ersehnten Urlaub
und freue mich auf die bevorstehende Dänemark-Auszeit!

Herzensgrüße
Martina

Ps: Habt Dank für all die lieben Kommentare zum Liebesblicke-Fotoshooting!
So sehr haben wir (Irina und ich) uns darüber gefreut! :)

Dienstag, 20. September 2011

Montag, 19. September 2011

Love is in the air


Mein Sonntag stand ganz im Zeichen der Liebe
Schönste Ereignisse stehen im kommenden Jahr an...
meine kleine Schwester wird ihren Lieblingsmann heiraten!

Gestern haben wir uns 
zu einem kleinen Fotoshooting getroffen.

Ihr beiden Liebenden,
es hat mir großen Spaß gemacht,
Eure Liebesblicke einzufangen! 
Ich wünsche Euch ein wunderschönes 
und vorfreudiges Jahr!
Genießt diese besondere Zeit! :) 


Die Fotos sind gestern 
in ganz besonderer Kulisse entstanden [*klick*]!
Als Kind des Ruhrgebiets liebe ich den Charme
der still gelegten Industriestätten.
Nirgendwo sonst ist der Strukturwandel 
im Ruhrgebiet so sicht- und spürbar.

Immer wieder neu fasziniert mich,
wie die Natur sich nach so vielen Jahren
Ihren Raum zurück erobert...


 Hier habe ich eine besonders schöne 
und treffende Beschreibung gefunden:
"Die besondere Schönheit und Faszination 
der Brachen liegt in der eigenwilligen 
und ungewöhnlichen Verbindung 
von wilder Natur und Industrierelikten, 
die Zeugnis von der Vergangenheit der Flächen ablegen: 
Es können überwucherte Ruinen alter Zechengebäude, 
aber auch nur die Reste eines Bahngleises 
inmitten eines Birkenwaldes sein 
- aus dem Kontrast von industrieeller Vergangenheit 
und der Zurückeroberung durch die Natur 
entsteht immer eine besondere, spannungsvolle Atmosphäre" 

Und? Habt Ihr Lust bekommen auf einen Urlaub im Ruhrgebiet? ;)

Eine wunderschöne Woche wünscht Euch
Martina 

Ps: Die Idee zum ersten Foto habe ich übrigens hier "gepflückt".
Ist es nicht herrlich, welche wundervollen Inspirationen die Bloggerwelt bereithält? 


Sonntag, 18. September 2011

Das aus dem Tag gefallene Glück


Der heutige Tag:
Ausschlafen,
von Sonnenstrahlen wachgekitzelt,
Wochenendfrühstück,
Seele baumeln lassen
verpackte Überraschungen,
Lieblingsmusik,
neue Blickwinkel,
das letzte Grillen,
schöne Begegnungen, 
nette Gespräche, Lachen,
Fröbelsterne,
neue schönste Seiten 
am Lieblingsmann entdeckt, 
Herbstgefühle,
Lieblingsoase,
Kerzenmoment
...
klitzekleine und große Glücksmomente
und auch ein wenig Urlaubsvorfreude! :)

Jetzt falle ich - müde und glücklich - ins Bett...
und freue mich auf den morgigen Besuch 
bei der Lieblingsschwester!

Habt einen tollen Sonntag!
Liebste Grüße
Martina

Samstag, 17. September 2011

Blau machen


"Du kennst so viele Wege
Und läufst doch nur im Kreis
Es gibt bestimmt noch mehr zu sehen
Als das, was du schon weißt
Verschieb die Inventur
Die Zeiger deiner Uhr
Für den einen Moment
Der dich in neue Bahnen lenkt

Vergiss, wer dich bezahlt hat
Dich versichert und verplant hat
Lichte deinen Anker, mach blau
Lass alles stehen und liegen
Brich alle deine Regeln
Sichte Land und mach blau"
("Mach blau", Basta)


Heute mag ich mal ein wenig Werbung machen
für meine liebste A-cappella- Gruppe:
seit gestern ist das neue Album 
von Basta [*klick*] auf dem Markt!

"basta...macht blau" ist wunderbar
und zaubert beim Hören immer wieder
ein schönstes Lächeln ins Gesicht!

Wer mal reinhören mag -
hier der Link zum Youtube-Video
von "Mach blau" [*klick*].

Euch allen ein wunderbares Wochenende!
Macht Ihr mit mir blau?

Liebste Grüße
Martina

Donnerstag, 15. September 2011

Sonnenstrahlen einfangen


 ...so lautet das heutige Thema 
von Frau Pimpinellas Fotoaktion 
"Beauty is where you find it"!

Von Herzen gerne mache ich wieder mit!
 Meine Mittagspause habe ich gerne genutzt,
um nach leuchtenden, strahlenden, flirrenden Sonnenstrahlen 
Ausschau zu halten!


Mit so viel getankter Sonnenenergie
starte ich jetzt beschwingt und beglückt
in den Arbeitsnachmittag! :)

Weitere eingefangene Sonnenstrahlen findet Ihr hier [*klick*]
 

Herzensgrüße
Martina

Dienstag, 13. September 2011


Atemholen
Einspannen und ausspannen
und die Stimmen der Stille

gehören zusammen
wie Wachen und Schlafen
und das Träume-Reich

wie Atem und Ausströmen
und die Pause dazwischen
in der die Seele lauscht
und Antwort ahnt
- Wilma Klevinghaus -

Montag, 12. September 2011

Urlaubsreif

 

Anti-Burn-Out-Lied
Nimm die Pausen,
wie sie kommen.
Musst du warten,
lass dich sonnen
von geschenkter
stiller Zeit.
Schließ die Augen,
mach dich weit.

Nimm die Pausen,
auch die kleinen.
Steige aus,
lass dich bescheinen
von des Raums
Unendlichkeit.
Atme tiefer,
mach dich weit.

Nimm die Pausen
zum Verweilen.
Nichts ist wichtig,
nichts muss eilen.
Wenn du etwas hast -
dann Zeit.
Komme zu dir.
Mach dich weit.
 - Doris Bewernitz -


Ehrlich gesagt, bin ich gerade ziemlich urlaubreif.
Ich bin "übervoll" und schleppe mich mit 
reduzierter Kraft durch den (Arbeits-)Alltag.

Ich sehne mich nach (mehr) Struktur und Ordnung,
vor allem sehne ich mich nach (Aus-)zeit!

Dass ich gerade so viel blogge,
hat viel mit dieser Sehnsucht zu tun:
mein Seelenblickwinkel hilft mir,
einigermaßen gut durch diese Zeit zu kommen.

In all dem Stress, dem "Zuviel",
den Blick auf das richten,
was gut tut und Kraft gibt.

Das betrachten,
was eben auch "da" ist:
die federleichten, magischen Dinge,
die der Alltag bereithält.

Für kleine Pausen sorgen,
Oasen schaffen,
bewusst atmen -
wieder zu mir kommen...

Morgen habe ich frei...
ein freier Tag mitten in der Arbeitswoche!
Darauf freue ich mich sehr!
Ich bin mit einer lieben Freundin 
zum Frühstücken verabredet
und mag mir den Rest des Tages
viel Zeit zur Seelenpflege nehmen.

Und: der Dänemarkurlaub ist auch nicht mehr weit!
Eine Woche Seeluft tanken -
gute Aussichten sind das! :)

Herzensgrüße
Martina

Ps: Eure Blogs und Eure lieben Kommentare sind für mich auch kleine Kraftspender. Leider komme ich im Moment viel zu selten zum Kommentieren. Auf diesem Weg mag ich Euch wissen lassen: Eure Worte kommen an und tun immer wieder gut!

 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...