Mittwoch, 30. November 2011

Still werden


Ich will still werden
und wage zu träumen
von glücklichen Menschen
fördernden Beziehungen
erfülltem Leben

Ich will still werden
und spüre tief in mir
ungeahnte Möglichkeiten
Wünsche und Bedürfnisse
die Freude am Leben

Ich will still werden
und lerne ja sagen:
ja zu meinen Visionen
ja zu meinen Grenzen
ja zu meinem Weg

Ich will still werden
und Leben fördern:
das Feine wahrnehmen
das Zarte schützen
das Kleine wachsen lassen
- Max Feigenwinter -


Liebe Grüße zur Wochenmitte!
Martina

Ps: Heute habe ich entdeckt, dass man beim Glückstraining
auch ein Adventsabo bestellen kann.
Habt Ihr Lust auf eine tägliche Portion "Glück"?
[*klick*]


Pps: Bianca hat meine Frage nach den Glücksmomenten auf wunderschöne Art in Ihrem Blog beantwortet: [*klick*]
Diesen Absatz finde ich besonders berührend:
"Aber für mich ist an dieser Stelle eine Unterscheidung zwischen Glück und "gute Laune" bzw. Freude sehr wesentlich.
Denn Glück ist etwas, dass ich in mir trage,

das mich weiter machen lasst. 
 Das mein Herz erwärmt und in meiner Seele zu Hause ist."


Dank Dir, Du Liebe, für´s Teilen Deiner GlücksGedanken!

Dienstag, 29. November 2011

Liebe ist...


...wenn der Lieblingsmann
das "kau-freundliche" Trostessen
mit liebevollen Botschaften verschönert! ;)

Ihr Mutmacherinnen!
Habt von HERZEN Dank für Eure lieben Worte
und Euer "an mich denken"!

Die Op ist gut verlaufen!
Ich sitze noch etwas platt
und mit ein wenig Kopfweh auf dem Sofa,
bin aber so, so froh,
dass der blöde Zahn nun endlich raus ist.

Herzensgrüße
Martina

Montag, 28. November 2011

(das) Glücklichsein (trainieren)


Wie Ihr ja bereits schon von mir wisst,
bin ich eine leidenschaftliche GlücksMomenteSammlerin!

So versuche ich immer wieder,
das kleine und große Glück,
das mir tagtäglich auf meinem Weg begegnet,
bewusst(er) wahrzunehmen
und - über den Augenblick hinaus - festzuhalten.

Seit Jahren schon führe ich deshalb ein Glücksmomente-Tagebuch,
das mir dabei hilft, mich noch lange 
an diese Glücks- und Freudensplitter zu erinnern.

Wenn es mir mal nicht so gut geht und es mir schwer fällt, 
das Schöne und Helle und Beglückende
in meinem Leben zu entdecken,
wirkt ein Blick in meine Glücksmomente-Tagebücher
wahre Wunder!

Überaus beglückt war ich deshalb als ich vor einigen Tagen
auf Soheylas Glücksfrosch-Blog [*klick*]
einen ganz wunderbaren Link gefunden habe:
                                                                  Bei der Meldestelle für Glücksmomente [*klick*]
kann man seine eigenen gefundenen Glückssplitter eintragen 
und in wunderbarer Glücksenergie baden! 
Außerdem kann man sich dort mit dem kostenlosen Glücks-Abo 
einmal im Monat ein bisschen Glück schicken lassen!
                                                                                          Eine ganz famose Idee!                                           
Beim Stöbern auf der Homepage habe ich entdeckt, 
dass sich hinter der Seite mit Heide-Marie Smolka die Autorin eines Bücherschatzes verbirgt, den ich mir am Freitag erst gegönnt habe:
Mit dem Glückstrainingsbuch [*klick*]
mag ich das Glücklichsein noch ein wenig mehr üben
und damit auf spielerische Art etwas 
für den Ausbau meiner neuronalen Glücksbahnen tun! :)
                                                                        Mein ganz besonderer Glücksmoment
war heute die Nachricht über die Ankunft
eines neuen Erdenbürgers!
So sehr freue ich mich mit lieben Freunden
über ihr persönliches Wunder!
                                                                    Und: wie sehen Eure Glücksmomente des Tages aus?
                                                                   Allerliebste Herzensgrüße
schickt Euch Martina


   Ps: Zahnodyssee - hoffentlich zum letzte Mal:
Morgen wird er nun doch gezogen, der blöde Zahn.
Gott-sei-Dank unter Vollnarkose.

Mögt Ihr mir noch einmal eine große Portion
mutmachende Bloggerenergie schicken? 

Samstag, 26. November 2011

Anfang(en): Gönne Dich Dir selbst


Wo soll ich anfangen?
Am besten bei Deinen zahlreichen Beschäftigungen, denn ihretwegen habe ich am meisten Mitleid mit Dir. Ich fürchte, dass Du, eingekeilt in Deine zahlreichen Beschäftigungen, keinen Ausweg mehr siehst und deshalb Deine Stirn verhärtest; dass Du Dich nach und nach des Gespürs für einen durchaus richtigen und heilsamen Schmerz entledigst. Es ist viel klüger, Du entziehst Dich von Zeit zu Zeit Deinen Beschäftigungen, als dass sie Dich ziehen und Dich nach und nach an einen Punkt führen, an dem du nicht landen willst. Du fragst: "An welchen Punkt?" An den Punkt, wo das Herz anfängt, hart zu werden. 

Wenn also alle Menschen ein Recht auf Dich haben, dann sei auch Du selbst ein Mensch, der ein Recht auf sich selbst hat. Warum solltest einzig Du selbst nicht von Dir alles haben? Wie lange noch schenkst Du allen anderen Deine Aufmerksamkeit, nur nicht Dir selbst?

Ja, wer mit sich selbst schlecht umgeht, wem kann der gut sein? Denk also daran: Gönne Dich Dir selbst. Ich sage nicht: "Tu das immer." Ich sage nicht: "Tu das oft." Aber ich sage: "Tu es immer wieder einmal. Sei wie für alle anderen auch für Dich selbst da, oder jedenfalls sei es nach allen anderen."

(Bernhard von Clairvaux an Papst Eugen III.)


Euch allen einen wundervollen 1. Advent!
Ich mag diese besondere Zeit des Jahres nutzen,
um mich - so oft es geht - mir selbst zu gönnen! 

Immer wieder wohltuende "Ich-Momente"
wünscht Euch von HERZEN
Martina


Donnerstag, 24. November 2011

Vorbereitung


Advent
Besinnung -
wenn nicht im Advent
wann dann?

Stille -
wenn nicht im Advent
wann dann?

In sich gehen -
wenn nicht im Advent
wann dann?
(Annegret Kronenberg) 


Nic [*klick*] sammelt heute bei "beauty is where you find it"
Bilder der großen und kleinen Vorbereitungen,
die diese Zeit des Jahres
so besonders und magisch machen. 

Meine Vorbereitung im Advent
ist vor allem eine innere...

Mich bereit machen,
still werden,

den Zauber des Lichts genießen...

Ich hoffe, dass es mir gelingen wird,
im Trubel der adventlichen Tage
Zeit für´s Wesentliche zu finden...


Liebste Grüße
Martina

Mittwoch, 23. November 2011

Angeschlagen


Alles ist gut! 
Nur nicht immer. 
Nur nicht überall. 
Nur nicht für alle. 
(Novalis)


Im Moment geht´s bei mir nicht besonders gut.
Ich bin gesundheitlich arg angeschlagen
und es fällt ein wenig schwer,
das Schöne und Helle 
gut im Blick zu halten.

So gut getan hat deshalb
gerade meine kleine Reise 
durch die Blogwelt!

Ihr Lieben,
Eure wundervollen Beiträge
sind immer wieder
allerschönster Seelenbalsam!

Etwas zuversichtlicher bin ich nun wieder!

Herzensgrüße
Martina


Samstag, 19. November 2011

Everything has a music deep inside




Habt Ihr Lust, Euch beim Betrachten
des Bildes von schönster Musik
verzaubern zu lassen?





Ich wünsche Euch einen
wundervollen Sonntag!
Herzensgrüße
Martina

Ps: Gerade entdeckt - morgen um 23:35 Uhr läuft
"Schläft ein Lied in allen Dingen" [*klick*] in der ARD!

Freitag, 18. November 2011

gespürtes Leben


WUNDERvollste SEELEnpost
hat mich von Steffi [*klick*] erreicht -
ein kleiner Begleiter für
unangenehme Zahnbehandlungen!

Du Liebe!
Hab von HERZEN Dank
für Deine SEELEnworte!
Sie tun so gut!

Liebste Grüße
Martina


Donnerstag, 17. November 2011

Lichtpunkte

Puh...
Nach meinem ganz und gar wundervollen EntschleunigungsTag,
folgte heute ein langer und voller Donnerstag.

Ich befürchtete schon,
dass ich es heute nicht schaffen würde,
bei "beauty is where you find it" mitzumachen...

Da begegnete mir auf der Heimfahrt dieses schöne Motiv -
mein Beitrag zu den "Lichtern der Stadt":




Lichtpunkte
sind es
die du suchst
ein Leben lang
Lichtpunkte über dir
Lichtpunkte in dir
Lichtpunkte die dir
den Weg erhellen
ins Reine zu kommen
- Annemarie Schnitt -


Herzensgrüße
Martina


Ps: Weitere Stadtlichter findet Ihr hier: [*klick*]

Dienstag, 15. November 2011

Ent-Schleunigung


Mein freier Mittwoch:
ICH-Zeit & Freundinnen-Momente
die Zeit langsamer machen
Atem holen
Kraft schöpfen
Seelenpause

Herzensgrüße
Martina

Montag, 14. November 2011

Sonntag, 13. November 2011

Glücksfaden



Versuche
den Faden deines Glücks
selbst zu spinnen.
Wer weiß,
welch Wunderwerk
dabei entsteht.
- Christa Spilling-Nöker -



Nach einer gut gefüllten
und aufregenden Woche,
habe ich heute einen freien Sonntag
mit ganz viel Ich- und PaarZeit genossen!

Jetzt freue ich mich auf einen 
kuschligen Sofaabend bei Kerzenschein.
Vorher lasse ich mich noch von der
köstlichen Kürbiscremesuppe durchwärmen,
die der Lieblingsmann für uns gezaubert hat.

Ach, was ist das Leben schön! :)
Euch einen guten Start in die neue Woche!

Herzensgrüße
Martina

Donnerstag, 10. November 2011

Die Schönheit der Vergänglichkeit


...eingefangen am letzten Freitag
beim Photospaziergang im Essener Grugapark.

Weitere Vergänglichkeits-Impressionen findet Ihr
bei Luzia Pimpinella [*klick*]!

Habt von ♥ Dank für Eure wohltuenden Worte
zum gestrigen Posting! 

Liebste Grüße
Martina

Mittwoch, 9. November 2011

Immer noch nicht gut


...beim Zahnarzt!
So tapfer war ich heute,
hab die blöden Zahnarztängste 
gut auf die Seite gepackt 
und mir Eure guten Wünsche mitgenommen.
Auf dem Zahnarztstuhl sitzend,
bin ich dann gedankengereist und habe mich
an einen allerschönsten Ort begeben.

Schlimm war´s trotzdem wieder...
Eine Zahnwurzel ist immer noch heftigst entzündet
und ich hatte - trotz Betäubung - schlimme Schmerzen.

Leider muss ich mich nun wohl
auf eine längere Behandlung einstellen.
An Wurzelverfüllung ist nämlich noch lange nicht zu denken. 
Deshalb heute von mir ein erschöpfter Jammerpost...:(

Liebe Grüße
Martina

Dienstag, 8. November 2011

Herbstgedanken


Im Herbst sammelte ich alle meine Sorgen
und vergrub sie in meinem Garten.
Und als der April wiederkehrte und
der Frühling kam, die Erde zu heiraten,
da wuchsen in meinem Garten schöne Blumen.

- Khalil Gibran -


Immer noch lasse ich mich verzaubern
und berühren von der besonderen Schönheit
und Atmosphäre des Herbstes.
In diesem Jahr erlebe ich diese Zeit
bewusst und nehme intensiv wahr.

Der Rückzug der Natur ist
nun deutlich spürbar.

Still(er) werde ich,
richte meine Aufmerksamkeit nach innen,
nutze die Auszeiten
zum bewussten Rückzug.

Loslassen...
Kraft aus der Stille schöpfen...
eine besondere Zeit ist das!

Herzensgrüße
Martina

Ps: Schickt Ihr mir morgen zum Zahnarzttermin ein paar gute Gedanken?

Montag, 7. November 2011


Es gibt eine Stille des Herbstes
bis in die Farben hinein.
- Hugo von Hofmannsthal -

Sonntag, 6. November 2011

Meine Art zu leben


Es gibt zwei Arten, sein Leben zu leben:
entweder so, als wäre nichts ein Wunder,
oder so, als wäre alles eines.
Ich glaube an Letzteres. 
- Albert Einstein -



Euch allen einen wundervollen Start 
in die neue Woche!

Meine Woche wird arbeitsreich,
ein wenig aufregend,
hoffentlich nicht zu schmerzhaft
(am Mittwoch steht ein erneuter Besuch beim Zahnarzt an...)
und endet mit einem schönen Fest!

Herzensgrüße
Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...