Samstag, 29. Oktober 2011

Seelenworte


















Bei Sandra [Herzdame] habe ich einen ganz wundervollen Textschatz gefunden! Da mich der Text sehr angesprochen und berührt hat,
habe ich Sandra gefragt, ob ich ihn hier zitieren und mit Euch teilen darf.

Vielleicht mögt Ihr ihn ja genau so gerne wie ich?

Schaut unbedingt auch mal auf Sandras Blog vorbei [*klick*]! Einen ganz zauberhaften Ort  hat sie dort geschaffen. Ich liebe die schönen Photos und die gefühlvollen und poetischen (selbstgeschriebenen) Texte!

Euch einen wunderbaren Samstag!
(Mir geht es schon wieder viel, viel besser! 
Eure Worte und Wünsche haben gut getan und Wunder gewirkt! :))

Herzensgrüße
Martina 
 

 

 

 

 

Immer wieder neu

Es ist nicht so schlimm, wenn die Blätter fallen.
Denn der Frühling kehrt zurück.
Entspringt aus der Erde und erwacht in deinem Herzen.
Immer wieder neu.

Es ist nicht so schlimm, wenn Wolken den Himmel schwärzen.
Denn die Sonne zeigt sich schon morgen wieder.
Sonnenstrahlen wärmen deine Haut.
Immer wieder neu.

Es ist nicht so schlimm, wenn die Musik verhallt.
Denn der Ton bleibt zurück in deinen Ohren.
Melodien des Herzens.
Immer wieder neu.

Es ist nicht so schlimm, wenn die Zeit vergeht.
Denn alles beginnt neu.
Geschichten deines Lebens.
Immer wieder neu.

Es ist nicht so schlimm, wenn du fällst.
Denn es ist die Chance für einen neuen Anfang.
Dein Anfang.
Immer wieder neu.

Es ist nicht so schlimm, wenn du weinst.
Denn Tränen enden mit dem Regen.
Hoffnung zaubert Lächeln in dein Gesicht.
Immer wieder neu.

Alles vergeht.
Alles endet.
Alles geht vorüber.
Irgendwann.

Und alles beginnt von vorn.
Immer wieder neu.

Und während du der Vergangenheit 
noch sehnsüchtig hinterherschaust,
wächst das Neue bereits unaufhaltsam in dir heran.
Du kannst es nicht stoppen.

Ein neuer Tag.
Ein neuer Mensch.
Ein neues Leben.

Neue Sehnsüchte und Träume.
Neue kleine und große Geschichten.
Neue Ideen und Hoffnungen.
Neue Momente des Herzens.
Immer wieder neu.

Und während die Blätter an diesem Abend fallen, 
färbt sich der Himmel schwarz.
Die Musik verhallt, während die Zeit an uns vorbeizieht.
Tränen laufen uns über die Wangen, 
während uns bewusst wird, dass wir gefallen sind.

Doch es ist in Ordnung.

Weil wir wissen, dass es vorüber geht.
Und neu beginnt.

Immer wieder und wieder.

Eines Tages. Sehr bald. Vielleicht schon morgen. 
Noch heute.
Immer wieder.

© Sandra (Herzdame)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...