Sonntag, 16. Dezember 2012

Advents-Inspiration



Zehn Thesen zur Vergebung

1. Vergebung kann ein langer Prozess sein.

2. Vergebung ist nicht von einem Geständnis abhängig.

3. Vergebung erfordert keine übereinstimmende Auffassung
von der Vergangenheit.

4. Vergebung bedeutet, mein Recht auf Rache loszulassen.

5. Vergebung bedeutet nicht Vergessen.

6. Vergebung bedeutet, das Unrecht nicht immer wieder
zur Sprache zu bringen.

7. Vergebung bedeutet nicht, das Verhalten
einer anderen Person zu entschuldigen.

8. Vergebung bedarf vorab einer Entscheidung.

9. Vergebung bedeutet nicht unbedingt, erneut zu vertrauen.

10. Vergebung ist Voraussetzung für Neuanfang.

- Luxemburger Kommission "Justitia et Pax" -


Im Advent pflegen wir
ein gar wunderbares Ritual:
bei Kerzenschein liest der Lieblingsmann
mir aus dem LieblingsAdventsBegleiter vor.

Gestern hat "der andere Advent"
uns den obigen Textschatz geschenkt. 

Ich bin ganz berührt von ihm
und mag ihn deshalb gerne mit Euch teilen.
Vielleicht mögt Ihr Euch von ihm auch
zum Nachdenken einladen lassen?

Habt einen guten Start in die kommende Woche.

Liebste Grüße
Martina

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...