Montag, 13. Mai 2013

Dankbar sein


 
Weil es mir im Alltagstrubel
manchmal verloren geht,
das Gefühl für die guten Momente
und dafür, wie gut es (mir) doch meist geht,
pflege ich seit einigen Wochen
ein kleines Ritual.

Ich halte am Abend inne
und blicke zurück auf den Tag,
nehme das Schöne und Gute wahr
und bin erfüllt von Dankbarkeit.

Ich sammle die "guten Tage"
und markiere diese in meinem Kalender grün.

Durch dieses kleine Ritual
gelingt mir - mit Leichtigkeit -
ein erstaunlicher Perspektivwechsel:
ich kann gar nicht genug bekommen
von den guten Tagen, 
ich freue mich über jeden 
dazu gewonnenen "grünen Tag"
und überlege mir bei den 
weniger guten (Schmerz-)Tagen,
ob sie mir nicht doch auch 
gute Momente geschenkt haben.

Ich blicke sozusagen 
mit liebevoller Nachsicht
auf diese Tage!   

Bis jetzt wollte ich noch keinen
grünen Tag "herschenken" und ich habe mich
auch an nicht ganz so glücklichen Tagen entschieden,
diese als gute Tage zu werten.

Ich freue mich jetzt schon auf den JahresRückblick
und darauf, "grün auf weiß" vor Augen zu haben,
wie gut mein Jahr war! :)

Ich wünsche auch Euch
immer wieder wohltuende Perspektivwechsel
und erfüllte DankbarkeitsMomente!

Herzensgrüße
Martina    



 
  

   
 

  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...